Schüler treten in Zeppe-Challenge gegen Lehrer an

Vom 14. bis 28. Juni fand an der Zeppelinschule zum ersten Mal die sogenannte die Zeppe-Challenge in der Sekundarstufe 1 statt. Bei diesem Wettbewerb sind die Schülerinnen und Schüler gegen die Lehrer gelaufen. Dabei ging es um die insgesamt in dem Zeitraum zurückgelegten Kilometer. Das Sportereignis hat einen Ersatz für die Bundesjugendspiele dargestellt, die dieses Jahr leider ausfallen mussten. Die Schülerinnen und Schüler dokumentierten jeden Lauf, jeden Spaziergang, jede Wanderung und jede Walkingrunde  und sammelten so Kilometer für sich selbst und für die Klasse. Auch die Lehrer sammelten in dieser Zeit ihre gelaufene Strecke. Trotz aller Anstrengung von Seiten der Lehrkräfte haben die Schüler mit 5500 km zu 1100 km die Challenge klar gewonnen. Eine beachtliche Leistung von allen Beteiligten! 

Auch für Grundschüler gab es ein Ersatzangebot für die ausgefallen Bundesjugendspiele. Bei der Zeppe-Olympiade für die Klassen 1 bis 4 konnten die Kinder daheim in verschiedenen Disziplinen Punkte sammeln. Die Disziplinen waren Standweitsprung, Klopapier-Jonglage, Alterslauf, Seilspringen und Einbeinhüpfen. Alle Teilnehmer bekamen am Ende eine Urkunde und die Klassenbesten einen kleinen Preis. Nun freuen sich alle auf das nächste Jahr, um bei den Bundesjugendspielen wieder gemeinsam Sport zu treiben und sich im Wettkampf zu messen.

Zeppelinschule bekommt Boulderwand

Mit einer großen Boulderwand auf dem Pausenhof ist die Trendsportart Bouldern an der Zeppelinschule angekommen.  Das Wort „boulder“ bedeutet im Englischen „Felsbrocken“ oder „Felsblock“. Die Sportart trainiert den ganzen Körper und ist unter anderem auch deswegen so beliebt. Aber nur mit großen Muskeln kann man beim Bouldern nicht überzeugen, reine Armkraft spielt eine untergeordnete Rolle. Wenn man aber sein Balancegefühl trainiert, die nötige Willenskraft und die richtige Technik mitbringt, packt man die Herausforderungen.

Das Bouldern bietet unseren Schülerinnen und Schülern eine Ergänzung der Betätigungsfelder im sportlichen Bereich und vergrößert unsere breite Palette an Sportangenboten noch einmal.

Die Kletterfläche ist insgesamt 14 Meter lang und 2,50 Meter hoch. Die Kletterwand steht sowohl den Kindern der Grundschule, als auch den Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I zur sportlichen Aktivität zur Verfügung.

 

Kunstwerke des Monats April gekürt

In den vergangenen Wochen, in denen der größte der Teil der Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe im Fernunterricht war, haben die Schüler trotz  Distanzunterricht tolle Kunstwerke geschaffen. Gebündelt als Kunstwerke des Monats April wurden nun wieder die Ergebnisse gekürt, die sich in einer Abstimmung durchsetzen konnten. 

In der Kategorie „Kunstwerke aus den Klassenstufen 5 bis 7“ war dies das Bild „Tierische Augenblicke“ von Davis Liparulo. Bei den Werken aus den Stufen 8 bis 10 hat sich die Jury für das Bild „Ballerina“ von Anna Häberle entschieden. 

 

Schülerinnen der Zeppelinschule gewinnen beim 68. Europäischen Wettbewerb

„Digital EU – and You?!“ lautete das Motto des 68. Europäischen Wettbewerbs – passend zum derzeitigen digitalen Pandemiealltag von Kindern und Jugendlichen.

Die SchülerInnen der Klassenstufe 10 haben auch in diesem Schuljahr am Europäischen Wettbewerb teilgenommen und ihre Kreativität in der Anwendung und Umsetzung verschiedener Ideen, Materialien und Techniken zum Ausdruck gebracht.

Im Rahmen des Kunstprofilfaches haben sie künstlerische Projekte zum Wettbewerb-Modul „Digital Life Balance“ erarbeitet und dabei verschiedene Preise gewonnen.

Wir gratulieren den Preisträgerinnen:

  • Talin Güler (10 b) „Social Tap“ – Landespreis
  • Anna Häberle (10 a) „Die Welt in meiner Hand“ – Ortspreis
  • Ema Sulkjanovic (10 b) & Lena Knirsch (10 b) „Social Media Pandemie“ – Ortspreis
  • Ann-Kathrin Munz (10 a)  „The way“ – Ortspreis
  • Melisa Lulaj (10 b) & Zade Helshani (10 a) – „Die zwei Seiten der Welt“ – Ortspreis

Schüler geben ihre Stimme bei der U-18 Landtagswahl ab

Die Klassenstufen 7 bis 10 der Zeppelinschule haben in einem landesweiten Projekt zur Demokratiebildung ihre Stimme für die Landtagswahl 2021 abgegeben. Jede Schülerin und jeder Schüler konnte ein Kreuz bei ihrem oder seinem Wunschkandidaten aus dem Kreis setzen. Die Kandidaten der einzelnen Parteien aus unserem Wahlkreis hatten hierzu in einem Video Fragen beantwortet und sich auch vorgestellt. Das Ergebnis der – selbstverständlich nur geprobten – Wahl wird vom Kreisjugendring Rems-Murr ausgewertet und den Schülern dann bekannt gegeben. Dabei geht es neben dem Wählen an sich auch darum, ein grundsätzliches Interesse an Politik zu wecken. Unterstützt wird die Aktion vom Kreisjugendring Rems-Murr e.V.

Digitaler Tag der offenen Tür am 12.02.2021

Auch in diesem Jahr öffnet die Zeppelinschule für die kommenden Fünftklässler ihre Türen. In einem sogenannten Padlet haben wir für alle Interessierten einen digitalen Tag der offenen Tür zusammengestellt, der am 12.02. hier auf der Webseite startet. Dort findet man unter anderem zahlreiche Videos, in denen unsere Schüler und Lehrer die Schule mit allen ihren Besonderheiten vorstellen. Außerdem wird es Videokonferenzen mit der Schulleitung zu Fragen aller Art geben – die Zugänge dazu gibt es dann schon vorher hier auf der Webseite.

Kommt vorbei, informiert euch und lasst euch vor allem von dem vielfältigen Angebot überraschen!

Kunstwerke des Monats

Im Rahmen des gymnasialen Profilfachs Kunst, aber auch im regulären BK Unterricht entstehen bei uns an der Zeppelinschule tolle Kunstwerke. Um allen Interessierten einen Einblick in diese besonderen Arbeiten zu geben, wurden im Dezember das erste Mal „Kunstwerke des Monats“ prämiert. Eingeteilt wurde aufgrund der großen Anzahl an Einreichungen in die beiden Kategorien Klasse 5 bis 7 sowie Klasse 8 bis 10. In einer schulinternen Abstimmung haben sich die Werke zweier Schülerinnen aus Klasse 5a und Klasse 8b durchgesetzt. Wir gratulieren Marion und Valeria ganz herzlich und freuen uns schon  jetzt auf die Kunstwerke im Jahr 2021!  

„Stadtansicht“ von Marion Vandenabeele (Kl. 5a)
„Der Ochse“ von Valeria Capalbo (Kl. 8b)
Kunstwerk des Monats November: Blütenbild mit Pastellkreide von Nils Heid (7a)

Schöne Weihnachten!

Wir wünschen allen schöne Weihnachten, geruhsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Bleibt gesund – wir freuen uns auf ein tolles Jahr 2021 mit Euch!

Euer Team der Zeppelinschule

Adventszeit an der Zeppelinschule

Die Weihnachtskrippe der Zeppe, die von Frau Hermann und Frau Schmalen-Osburg gestaltet wurde.

Traditionell schmücken wir an der Zeppelinschule in der Vorweihnachtszeit unsere Weihnachtskrippe, in der über die Adventzeit wöchentlich etwas dazu kommt, sodass es für die Kinder viel zu entdecken gibt.  Das Schulhaus wird von den verschiedenen Klassen schön geschmückt – unter anderem gibt es einen Adventskalender zum Thema Engel, bei dem sich die gesamte Grundschule beteiligt.

Schülerredakteure empfangen Journalismus-Preisträger

Am 18. September hatte die Schülerredaktion der Zeppelinschule die einmalige Gelegenheit, von den Preisträgern des Hansel-Mieth-Preises einen Einblick in die journalistische Arbeit zu bekommen. Der Journalist Dominik Stawski (Ressortleiter beim Magazin Stern) und der Fotograf Patrick Junker stellten ihre prämierte Reportage „Am offenen Herzen“ in einem Vortrag vor. Die beiden hatten über ein Jahr hinweg einen Herzkranken auf seinem Weg zu einem Spenderherz begleitet. Dabei ging es den beiden unter anderem darum, den Leser für das eher ungewöhnliche Thema zu sensibilisieren. Neben detaillierten Informationen waren auch die eindrucksvollen Fotos der Reportage – welche einen eigenen Preis erhalten hatten – Teil der Präsentation. Dieser besondere und auch emotionale Einblick warf einige Fragen bei den Schülern auf, für die sich die beiden Preisträger im Anschluss Zeit nahmen.