Medienpädagogische Workshops mit dem Landesmedienzentrum

Im Rahmen des Programms 101 Schulen des Kindermedienlandes hat das Landesmedienzentrum insgesamt drei Workshops für die Klassenstufen fünf bis sieben an der Zeppelinschule durchgeführt. Dabei ging es unter anderem um Themen wie den Umgang mit Fakenews, Smartphones und Apps sowie soziale Netzwerke.  Mehr zum Thema 101 Schulen.

Mithilfe von Tablets haben sich die Schülerinnen und Schüler mit den verschiedenen Themen auseinander gesetzt.

Neue Zeppe-Hoodies

Mit dem neuen Hoodie der Zeppelinschule zeigst du nicht nur Flagge – nein, er ist auch bequem und sieht gut aus! Die Zeppe-Hoodies können in allen gängigen Größen im Sekretariat bestellt werden.

Vorleseaktion zum Welttag des Buches

Anlässlich des diesjährigen Welttag des Buches fand an der Zeppelinschule am 30. April für alle Grundschüler eine Vorleseaktion statt. Über 15 Lehrkräfte sowie die Schulleitung der Zeppe haben den Schülern eine Schulstunde lang aus verschiedenen Büchern der Fellbacher Autorin Barbara Rose vorgelesen. Ziel dieser Aktion ist es unter anderem, die Lust am Lesen sowie das Hörverständnis der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Auch neben der Vorleseaktion ist das Vorlesen sowie das Einbinden von Literatur ein wichtiger Baustein des Unterrichts in der Grundschule.

Rektor Sascha Theiss beim Vorlesen eines der Bücher von Barbara Rose.

Weinbau-AG unterstützt Fellbacher Weingärtner

Seit diesem Schuljahr bietet die Zeppelinschule eine Weinbau-AG an. Im Rahmen dieser AG haben die Schülerinnen und Schüler beim Verteilen der sogenannten Pheromonkapseln in den Weinbergen rund um Fellbach geholfen.

Schülerinnen und Schüler der Zeppelinschule übernehmen Catering an Veranstaltung der Elternstiftung Baden-Württemberg

Am Montag, den 1. April haben Schülerinnen und Schüler der Zeppelinschule an der Verabschiedung der Vorsitzenden der Elternstiftung Frau Picker im Hospitalhof in Stuttgart ein großes Catering ausgerichtet. Dabei haben sie auch die Bewirtung für über 70 Gäste übernommen. Neben Kultusministerin Dr. Eisenmann war unter anderem die Leiterin des Staatlichen Schulamts Backnang, Frau Hagenmüller-Gehring, Rednerin auf der Veranstaltung. In sehr aufwändiger Vorbereitung haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Unterrichts im Fach Gesundheit und Soziales (GuS) zusammen mit zwei Lehrerinnen viele verschiedene Fingerfood-Häppchen gebacken und ein breites Angebot an Süßem und Salzigem aufgetischt.

Tag der Berufe an der Zeppelinschule

Am Dienstag, den 26. Februar fand an der Zeppelin Gemeinschaftsschule erstmalig der Tag der Berufe statt. An dieser ganztägigen Aktion hatten die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe die Möglichkeit, einen Einblick in verschiedene Berufsfelder zu bekommen.

Den Kern des Infotags bildete die Elternberufemesse. Hier stellten insgesamt 13 Eltern von Schülerinnen und Schülern der Zeppelinschule an verschiedenen Stationen den rund 150 Schülern der Klassenstufen 8 bis 10 ihren beruflichen Werdegang sowie ihre aktuelle Berufe vor. Das vielfältige Spektrum reichte hier vom Handwerker über den Pflegeberuf bis hin zum Wirtschaftsinformatiker.

Der Tag der Berufe startete schon morgens um 8 Uhr mit einem Berufsparcours für die Klassen7. Zudem bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 auf die Ausbildungsmesse „Vocatium“ vor und die Firma Oettinger präsentierte das Berufsbild des Zimmerers. Darüber hinaus fand in den Abschlussklassen eine Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit statt. Den Abschluss des Tages bildete ein Infoelternabend um 19 Uhr zum Thema „Ausbildung oder Schule – Möglichkeiten nach Klasse 9“.

Wahl des Profilfachs an der Zeppelinschule

Spanisch ist eines der Profilfächer an der Zeppelinschule.

In Klasse 8 der Gemeinschaftsschule wählen die Schülerinnen und Schüler ein Profilfach. Profilfächer gibt es neben der Gemeinschaftsschule auch am Gymnasium. An der Zeppelinschule haben die Schüler die Wahl zwischen Spanisch, Naturwissenschaft und Technik (NwT) sowie Bildende Kunst. Die Zeppelinschule ist die einzige Schule in Fellbach, die Spanisch auf gymnasialen Niveau anbietet. Sie zeichnet sich somit auch durch ihr Sprachprofil aus. Um den Schülern die Wahl des Profilfachs zu erleichtern, haben sie in Klasse 7 die Möglichkeit, an einem „Schnuppertag“  einen Einblick in die Inhalte der einzelnen Fächer zu bekommen.