Mit einer „Zu Fuß zur Schule“ Aktion ins neue Jahr

Mit den Pedalo-Sommerski stärkt man nicht nur den Gleichgewichtssinn und die Koordination, sondern muss auch gut in der Zusammenarbeit sein.

Mit einem Gleichgewichtsparcours in der Sporthalle, der Teil der Aktionstage „Zu Fuß zur Schule“ ist, haben die Schülerinnen und Schüler das Jahr 2023 in der Schule begonnen. In der Aktionsreihe werden mit den Grundschülerinnen und Grundschülern Themen der Verkehrs- und Gesundheitserziehung behandelt.

Die Aufgaben des Gleichgewichtsparcours waren so ausgewählt, dass es unterschiedliche Schwierigkeitsstufen und Aufgabenarten gab – jedes Kind wurde damit individuell angesprochen. Gleichgewichtsübungen, die oft „leicht“ aussahen, erwiesen sich bei der Durchführung doch als schwierig, wie beispielsweise das Balancieren auf wackeligen Seilen am Barren.

Im Team ging manche Übung leichter. Andere Übungen, wie beispielsweise das gemeinsame Laufen auf Skibrettern, erforderten genaue Abstimmung. Betreut und unterstützt wurden der Aktionstag durch die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches AES der Sekundarstufe I.

Neben den freudigen Kindergesichtern und dem Spaß an der Aktion geht es bei dem Parcours darum, die Gleichgewichtsfähigkeit zu stärken und damit Unfällen vorzubeugen. Außerdem fördert es die geistige Fitness und schult die Reaktionsfähigkeit der Kinder. Ganz nebenbei stärken solche Aktionen auch die Teamfähigkeit.

Große Beteiligung beim Kunstprojekt „jetzt mal wir“

Bürgermeister Berner im Gespräch mit Schülerinnen der Zeppelinschule.

Derzeit sind 187 Plakate von Kindern und Jugendlichen im Foyer des Rathauses in Fellbach ausgehängt, von denen ein großer Teil von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe drei bis sieben der Zeppelinschule gestaltet wurden. Die Kinder beschäftigten sich beim Gestalten der Plakate mit der Frage „Was bewegt uns momentan?“. Unterstützt wurden sie dabei von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendsozialarbeit der Stadt Fellbach – Schulsozialarbeit, Jugendhaus e.V., Mobile Jugendarbeit und Mobile Kindersozialarbeit. 

Eröffnet wurde die Ausstellung am Mi. 30.11. vom ersten Bürgermeister Herr Berner zusammen mit drei Schülerinnen der Zeppelinschule. Themen der Werke waren unter anderem Krieg und Frieden, Corona, aber auch Kinderrechte und Umweltschutz. Jeder Gast hatte beim Eröffnungstermin die Möglichkeit, drei Werke auszuwählen, die vervielfältigt und in Fellbach ausgehängt werden. Die Ausstellung läuft noch bis 11.12. im Rathaus.

Anmeldung für die weiterführende Schule – Informationen für Eltern

Für alle Viertklässler im Land beginnt nun eine spannende Phase, denn eine große Entscheidung für das kommende Schuljahr steht an.

Im Februar erhalten die Schülerinnen und Schüler aller vierten Klassen ihre Grundschulempfehlungen, mit denen sie sich dann am 8. oder 9. März an der weiterführenden Schule anmelden. Dieser Termin ist im ganzen Land und an allen weiterführenden Schulen gleich.

Damit Sie mit ihrem Kind eine gute und überlegte Entscheidung treffen können, bieten wir an der Zeppelinschule viele Möglichkeiten, sich bestmöglich über unsere Gemeinschaftsschule zu informieren und authentische Einblicke zu erhalten.

Am Dienstag, den 10. Januar 2023 findet um 19 Uhr ein Infoabend an der Zeppelinschule statt. Hier werden Sie grundlegend über die Schulart und das Lernen an unserer Schule informiert und können Fragen an die Schulleitung stellen.

Am Tag der offenen Tür, am Mittwoch, den 15. Februar, stellt sich die Schulen noch einmal allen Interessierten mit zahlreichen detaillierten Einblicken vor. Schülerinnen und Schüler bieten hier Führungen an, bei denen sie unsere Konzept und alle Angebote präsentieren und Ihnen und Ihren Kindern erklären. Gleichzeitig dürfen Sie unsere Schule auf eigene Faust erkunden und an vielen Stationen unseren Spirit erfahren und Fragen stellen. Der Tag der offenen Tür geht von 15 bis 18 Uhr

Einen einzigartigen und authentischen Einblick in die Lernformen und besonders in das individuelle Lernen können Sie im sogenannten gläsernen Klassenzimmer erhalten. Hier können die Eltern sehen, wie das Lernen in der Lernzeit funktioniert, indem Sie in einer Lernzeitstunde hospitieren. Das gläserne Klassenzimmer findet vom 28. Februar bis 2. März 2023 statt. Hierfür können Sie Sich über zeppelinschule@fellbach.de anmelden – die Plätze sind allerdings begrenzt.

 

Fit für das Bewerbungsgespräche mit dem Jobclub

Neuntklässler der Zeppelinschule üben Bewerbungssituationen mit Experten aus regionalen Betrieben

Ein Vorstellungsgespräch  – sei es für ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz  –  ist immer eine besondere Herausforderung.

Um diese wichtige Situation im Leben eines jeden Angestellten zu üben, haben die Neuntklässler der Zeppelinschule über drei Tage hinweg beim Jobclub im Jugendhaus Fellbach teilgenommen. Der Jobclub ist ein Planspiel, bei dem die Gemeinschaftsschülerinnen und -schüler an mehreren Stationen Übungen zu Situationen im Berufsleben machen und Informationen über ihre Stärken und Schwächen sowie verschiedene Berufsfelder erhalten. Herzstück des Planspiels  ist dabei das Bewerbungsgespräch. Hierfür haben sich Expertinnen und Experten verschiedener Betriebe aus der Region Zeit genommen, um mit ihrem Fachwissen realistische Bewerbergespräche mit den Schülern zu führen.

Gewinnerinnen des Wettbewerbs zum Lerntagebuch

Auch in diesem Jahr wurde zum neuen Titelblatt des Lerntagebuchs ein Wettbewerb ausgelobt. Viele Schülerinnen und Schüler haben viele tolle Bilder eingereicht. Schlussendlich konnten zwei Einreichungen die Jury besonders überzeugen: Den ersten Platz hat Maira aus Klasse 5b mit ihrem Kunstwerk gemacht. Auf den zweiten Platz kam Jia Na aus Klasse 7a. Wir gratulieren den beiden Gewinnerinnen ganz herzlich und bedanken uns auch bei allen anderen Schülerinnen und Schülern, die ein Kunstwerk eingereicht haben. Als Preis gibt es für Maira und Jia Na jeweils ein Kleidungsstück aus unserer „Zeppe-Kollektion“.

Video zum Schulsong „Nie wieder allein“

Das Schulfest der Zeppelinschule ist mit einem Flashmob zu unserem Schulsong „Nie wieder allein“ gestartet. Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern hat zusammen mit Herrn Fischer, der das Lied geschrieben und eingespielt hat, einen Tanz auf das Lied begonnen, auf den dann die ganze Schulgemeinschaft eingestiegen ist. Aus dieser Aktion ist nun ein tolles Video entstanden. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen!

Mit dem Trinkbrunnen durch die heißen Tage

Alle Schülerinnen und Schüler haben eine Trinkflasche erhalten.

Seit einigen Wochen können sich die Schülerinnen und Schüler der Zeppelinschule an einem Trinkbrunnen im Schulhaus erfrischen. Gerade in der jetzigen Hitzewelle herrscht hier ein großer Andrang. Damit die Schüler über den Schultag hinweg auch ausreichend mit Wasser versorgt sind, haben alle eine Trinkflasche erhalten, die man an einem separaten Hahn mit Trinkwasser auffüllen kann. Diese Flaschen wurden von der örtlichen Volksbank gesponsert.

„Zeppe-Café“ bietet Catering

Das Team des „Zeppe-Cafés“ zusammen mit Herrn Renz von der Schulsozialarbeit

Beim Netzwerktreffen der Stadt Fellbach im Stadtteil- und Familienzentrum hat das Team des „Zeppe-Cafés erstmals ein Catering übernommen und so sein Angebot noch einmal ausgebaut. Veranstalter war Stadtjugendreferat der Stadt Fellbach.

Wer das Team einmal erleben möchte: Das„ Zeppe-Café“ findet jeden Mittwochnachmittag während den Schulwochen von 14.30-16.30 Uhr statt. Die Mithilfe in dem Café ist eine freiwillige Aktion der Schülerinnen und Schüler aus Stufe 8– für die Teilnahme erhält man ein Ehrenamtszertifikat.

Das Stadtteil- und Familienzentrum Fellbach versteht sich als multikultureller Treffpunkt für alle Besucherinnen und Besucher, an dem Vielfalt gelebt wird, Teilhabe und Partizipation gefördert werden sowie Beratung und Unterstützung jedem offen zugänglich sind.

Zeppelinschule feiert Jubiläum 50+1

Rund 2000 Gäste feiern großes Jubiläum

Am Samstag, den 9. Juli hat die Schulgemeinschaft der Zeppelinschule ihr fünfzigjähriges Jubiläum nachgefeiert. Rund 2000 Gäste waren vor Ort, um bei dem besonderen Anlass dabei zu sein. Eröffnet wurde die Feier mit einem sogenannten Flashmob. Hier tanzte zunächst eine Schülergruppe auf den eigenen Zeppe-Schulsong „Nie wieder allein“ – die gesamte Schülerschaft stieg dann – für die Gäste überraschend – in den Tanz ein. Herr Berner, Erster Bürgermeister der Stadt Fellbach, sowie Rektor Sascha Theiss und die Elternbeiratsvorsitzende Andrea Pfitzer führten mit ihren Ansprachen in das Schulfest ein. Herr Berner hob in seiner Rede besonders die hervorragende Entwicklung der Gemeinschaftsschule hervor, die in Fellbach und Umgebung auf sehr gute Resonanz stößt. Denn hier wird das Konzept der Gemeinschaftsschule mit seinem ganzen Erfolg gelebt. Herr Theiss gab in seinem Redebeitrag einen chronologischen Abriss über die Zeppelinschule.

Das Schulfest stand unter dem Motto „Zeitreise“. Diverse Mitmachaktionen sowie Ausstellungen beschäftigten sich mit den verschiedenen Jahrzehnten, in denen es die Zeppelinschule bereits gibt. So erstellte beispielsweise die Klassenstufe 2 zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der siebten Klassen eine Ausstellung zu den Achtzigerjahren, führten gemeinsam einen Tanz zu dem Jahrzehnt auf und haben in einem Klassenzimmer das wohl bei allen Kindern bekannte Spiel aus dem Fernsehen „1,2 oder 3“ nachgebaut, welches man dann originalgentreu nachspielen konnte. Bei dieser Reise durch die Jahrzehnte haben sich alle Klassenstufen, die Schulsozialarbeit und die Ganztagsbetreuung Mosaik beteiligt. Und auch die fleißige Elternschaft der Zeppe leistete mit dem Verkauf von Essen und Getränken an die vielen Gäste einen sehr wichtigen Dienst. Ein besonderes Highlight war auch das Musical, das die Musical-AG eigens von dem Kinderstück „Die Eule findet den Beat“ adaptiert und eingeübt hatte. Nach diesem besonderen Event geht es für die Zeppelinschule nun Richtung Sommerferien und in weitere, erfolgreiche 50 Jahre.